Warum ist die Entwässerung die einfachste Methode zum Abnehmen?

Trainieren Sie schon länger und können trotzdem nicht abnehmen? Fühlen Sie sich jedes Mal aufgebläht oder geschwollen, wenn Sie auf die Waage treten? Das liegt wahrscheinlich daran, dass Ihr Körper viel Wasser einlagert. Überschüssiges Wasser in Ihrem Körper, das Sie davon abhält, das Gewicht und die Ergebnisse zu erreichen, die Sie schon immer wollten, wird als Wassereinlagerung bezeichnet.

Was genau sind Wassereinlagerungen?

Wasser macht 60 % des Körpergewichts aus und ist eines der ersten Dinge, die man verliert. Wassereinlagerung bedeutet, dass sich Flüssigkeit im Gewebe ansammelt und dieses anschwellen lässt. Zurückgehaltenes Wasser wird normalerweise im ganzen Körper, im Gewebe oder zwischen Blutgefäßen gespeichert und neigt dazu, in Fingern, Zehen und Unterschenkeln zu verweilen.

Wie weiß man, dass sein Körper viel Flüssigkeit einlagert? Eines der Hauptsymptome von Wassereinlagerungen ist das Gefühl, sich ständig aufgebläht und geschwollen zu fühlen. Der Körper lagert viel Flüssigkeit ein, wenn:

  • Sie nicht abnehmen können, egal wie sehr Sie es versuchen,

  • Sie sich aufgebläht und geschwollen fühlen,

  • Ihr Gesicht geschwollen aussieht.

Was verursacht Wassereinlagerungen?

Dehydration: Wenn Sie nicht genug trinken, gerät Ihr Salz-Wasser-Verhältnis aus dem Gleichgewicht und Ihr Körper fängt an zusätzliche Flüssigkeit einzulagern, bis das Gleichgewicht wiederhergestellt ist.

Salz und Kohlenhydrate: Normalerweise ist zu viel Salz in Ihrer Ernährung der Grund für Wassereinlagerungen. Natrium bindet sich an Wasser und hält es im Körper. Kohlenhydrate können auch einen Einfluss auf die Flüssigkeitsretention haben.

Menstruation: Vor der Menstruation speichert der Körper aufgrund schwankender Hormone Wasser. Flüssigkeitseinlagerungen während der Menstruation können auch dazu führen, dass die Brüste empfindlich werden und bei manchen Frauen starke Blähungen auftreten.

Sitzende Tätigkeit: Langes Sitzen bei der Arbeit im Büro kann zu Flüssigkeitseinlagerungen führen.

Stress: Wenn Sie gestresst sind, produziert Ihr Körper ein Stresshormon namens Cortisol. Cortisol hilft dabei, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, den Stoffwechsel auszugleichen und Entzündungen zu reduzieren.

Schilddrüsenprobleme: Insbesondere Menschen mit einem niedrigen Schilddrüsenhormonspiegel (Hypothyreose) können an Wassereinlagerungen leiden, die normalerweise in Form einer Schwellung um ihre Augen auftauchen.

Wussten Sie, dass man durch Entwässerung am einfachsten abnimmt?

Wassereinlagerungen kann man sich am einfachsten loswerden. Wenn man mehr Energie verbraucht, als man mit Essen und Trinken produziert, sind die ersten Pfunde, die man verliert, eigentlich nur Wasser. Es dauert nur wenige Tage, bis das Glykogen aufgebraucht ist, sodass die anfängliche Gewichtsabnahme dramatisch ist. Wasserverlust kann zum Verlust von Zentimetern führen.

Flüssigkeitseinlagerungen verhindert und ein paar zusätzliche Pfunde, die ihn vom perfekten Körper trennen, verliert man am besten, indem man:

  • extrem salzige Lebensmittel vermeidet

  • mehr Wasser trinkt

  • Tee-, Kaffee- und Alkoholzufuhr vermeidet, die den Körper austrocknen

  • regelmäßig Sport treibt: Körperliche Aktivität ist der Schlüssel zur Entwässserung

  • feuchtigkeitsspendende Lebensmittel isst.

  • Für eine ganz natürliche Weise, den Körper zu entwässern, versuchen Sie es mit Pflanzenextrakten.

Ist es möglich, den Körper auf eine natürliche Weise zu entwässern?

Haben Sie Probleme mit Wassereinlagerungen und können Sie sich diese nicht loswerden, unabhängig davon, wie sehr Sie es versuchen? Möchten Sie trotzdem auf eine ganz natürliche Weise Ihren Körper entwässern? Versuchen Sie, Pflanzenextrakte zu verwenden, die hochwirksam und absolut sicher sind. Pflanzenextrakte, die bei der beschleunigten Entwässerung helfen, sind Kaktusfeige, Sarsaparilla-Wurzel, Artischocke, Java-Tee, Traube, Petersilie und Hibiskus.

  • Kaktusfeige: ist eine Pflanze, die weltweit in frostfreien, trockenen Gebieten wächst, aber aus Mexiko stammt. Die Blätter dieser Pflanze sind reich an wasserlöslichen Ballaststoffen, Mineralstoffeb, Vitaminen und Polyphenolen. Eine Studie belege, dass sie antidiabetische Eigenschaften hat, außerdem hat der Extrakt auch cholesterinsenkende und anti-fettleibige Eigenschaften. Menschen, die den Extrakt aus Kaktusfeigenfrüchten konsumierten, hatten eine signifikante Zunahme des Urinvolumens gezeigt, was auf eine harntreibende Wirkung hindeutet, die bei einer beschleunigten Entwässerung hilft.

  • Sarsaparilla-Wurzel: Forschungen zeigen, dass Sarsaparilla die Entgiftung durch die Bindung an „Endotoxine“ im Magen-Darm-Trakt verbessern kann, bei denen es sich um Chemikalien handelt, die in Zellen gespeichert sind, die in den Blutkreislauf freigesetzt werden und zu Problemen wie Lebererkrankungen, Psoriasis, Fieber und entzündlichen Prozessen beitragen. Sarsaparilla-Extrakt hat auch eine harntreibende Wirkung.

  • Artischocke: Artischockenextrakt enthält Cinnarin, eine Substanz, die die Gallensekretion anregt. Auf diese Weise fördert es die Fettverdauung und verhindert die Einlagerung von Flüssigkeiten mit harntreibender Wirkung.

  • Java-Tee:i st ein Diuretikum. Die Zugabe dieses Krauts zu Produkten zur Gewichtsabnahme oder der Verzehr von Java-Tee hilft Ihnen, Ihren Körper zu entwässern.

  • Traube: enthält fast ein vollständiges Spektrum an Vitaminen und Mikronährstoffen, einschließlich aller B-Vitamine A, C, D und E, die Ihren Stoffwechsel reibungslos am Laufen halten und die Gewichtsabnahme fördern können. Trauben sind natürliche Diuretika, die helfen, Wassereinlagerungen zu verhindern und Giftstoffe auf eine effiziente Weise aus Ihrem Körper zu spülen, damit Sie schneller abnehmen können.

  • Petersilie: ist reich an Chlorophyll, das die Entgiftung verbessert und die Gewichtsabnahme unterstützt. Die Enzyme in Petersilie spalten Nahrung auf und setzen Nährstoffe aus den Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten frei, die Sie zu sich nehmen, wodurch sie die Verdauung verbessern und eine wichtige Rolle beim Abnehmen Ihres Körpers spielen. Petersilie hilft, Wassereinlagerungen und Blähungen zu reduzieren. Das Gemüse ist ein natürliches Diuretikum, das hilft, überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, ohne den Körper von Kalium zu erschöpfen.

  • Hibiskus: die tägliche Einnahme von Hibiskus-Extrakt ist eine großartige Möglichkeit, die Gewichtsabnahme zu beschleunigen, da diese Pflanze Anthocyane, Phenolverbindungen und Flavonoide enthält, die Ihnen helfen können, die am Fettstoffwechsel beteiligten Gene zu regulieren und die Fettausscheidung zu erleichtern.


All diese Pflanzenextrakte, die helfen, den Körper zu entwässern, sind in der einzigartigen Formel unserer AquaSlim Extreme Produkte vereint. Natürliche Zutaten in AquaSlim helfen Ihnen, überschüssiges Wasser zu entfernen, schneller abzunehmen und Schwellungen zu reduzieren.

Aquaslim ist das stärkste natürliche Diuretikum auf dem Markt, das innerhalb weniger Tage sichtbare Ergebnisse bietet! Mit 8 leistungsstarken Pflanzenextrakten wird es:

  • Fast ein Drittel* des überschüssigen Wassers aus Ihrem Körper spülen

  • Keine Blähungen oder Schwellungen mehr verursachen – sehen Sie schnell schlanker aus

  • Das Abnehmen um 2,5x schneller machen* und die Fettverbrennung optimieren

  • Ihren Körper formen und das Auftreten von Cellulite reduzieren

*[Die Auswirkungen des Produkts können von Person zu Person unterschiedlich sein und von den auf der Website beschriebenen abweichen. Die Produkte sind kein Ersatz für eine vielfältige und ausgewogene Ernährung sowie einen gesunden Lebensstil, die sehr wichtig sind.]